DER LIFESTYLE BLOG
Message INFO@MASSIVHOLZDIELEN-TRAUMBODEN24.DE
Vorteile von Eichendielen

Die unangefochtene Nummer 1!

Wer bei der Suche nach einem neuen Bodenbelag im Bereich der Holzböden ankommt, wird früher oder später auf Eichendielen stoßen. Sie sind der Klassiker schlechthin – und das aus vielen guten Gründen. Ob hinsichtlich Optik oder Materialeigenschaften, die Vorteile beziehen sich auf nahezu alle Aspekte. Im heutigen Blogbeitrag möchten wir die einzelnen Punkte beleuchten und Ihnen außerdem ein paar Fakten über Eichendielen verraten, die Sie bisher vielleicht noch nicht gewusst haben. Oder ist Ihnen beispielsweise bekannt, dass Holzdielen aus Eiche die Raumakustik verbessern?

Inhaltsverzeichnis:

  1. Eichendielen: Massiv- oder Mehrschichtbauweise?
  2. Vorteil 1: die Haltbarkeit von Eichendielen
  3. Vorteil 2: die Vielfalt von Eichendielen
  4. Vorteil 3: die Oberfläche von Eichendielen
  5. Vorteil 4: der Einfluss von Eichendielen auf das Raumklima
  6. Vorteil 5: die Akustik von Eichendielen
  7. Vorteil 6: die Pflege von Eichendielen
  8. Vorteil 7: die Verlegung von Eichendielen
  9. Haben Eichendielen überhaupt Nachteile?
  10. Unser Fazit: Eichendielen – zu recht ein Klassiker!

1. Eichendielen: Massiv- oder Mehrschichtbauweise?

Es gibt zwei Arten von Dielen: Mehrschicht- und Massivholzdielen. Der Name verrät bereits den Unterschied. Während Massivholzdielen aus einem Stück Holz gefertigt werden, bestehen Mehrschichtdielen aus zwei bis drei Schichten. Dabei bildet die oberste die Nutzschicht, die anderen sind Trägerschichten, die für Stabilität sorgen. Da nur für die sichtbare Nutzschicht das gewünschte Edelholz, in unserem Falle Eiche, zum Einsatz kommt und der Rest aus weniger hochwertigen Holzarten hergestellt wird, sind Mehrschichtdielen günstiger als Massivholzdielen. Als langlebiger erweist sich aber die massive Bauweise.

2. Vorteil 1: die Haltbarkeit von Eichendielen

Unter den heimischen Holzarten gehört Eiche zu den robustesten und beständigsten Hölzern. Eichendielen halten deshalb selbst starken Belastungen stand und begleiten Sie bei normaler Abnutzung bis zu 25 Jahre. Diese Lebensdauer können Sie noch verlängern, indem Sie den Holzboden regelmäßig pflegen und gut behandeln. In Sachen Beständigkeit haben massive Eichendielen den Vorteil, dass sie im Laufe ihres Lebens mehrfach abgeschliffen und neu versiegelt werden können. Bei Mehrschichtdielen funktioniert dies, je nachdem wie dick die Nutzschicht ist, nur bis zu drei Mal.

3. Vorteil 2: die Vielfalt von Eichendielen

Das Holz der Eiche besitzt von Natur aus einem warmen mittelbraunen Farbton. Doch damit hört die Palette an erhältlichen Farbausführungen noch längst nicht auf. Naturölen und Farbölen sei Dank gibt es Eichendielen in Weiß, Grau, Hell- und Dunkelbraun sowie vielen weiteren Farben. Räuchereiche besitzt durch die thermische Behandlung mit Salmiakgeist und Ammoniak sogar eine nahezu schwarze Farbgebung und wirkt dadurch überaus edel und elegant.

Es gibt aber nicht nur farbliche Unterschiede, sondern auch verschiedene Formate. Von schmalen Eichendielen über extrabreite Dielenelemente bis hin zu XXL-Modellen sind viele verschiedene Formate erhältlich.

4. Vorteil 3: die Oberfläche von Eichendielen

Oberfläche ist nicht gleich Oberfläche und ihre Beschaffenheit sorgt für die kleinen feinen optischen und haptischen Unterschiede. Aber Achtung: Bringen Sie nicht Versiegelung und Veredelung durcheinander. Was die beiden Begrifflichkeiten genau beschreiben, möchten wir Ihnen an dieser Stelle kurz erklären:

Eine Oberflächenversiegelung sorgt für den Schutz der Eichendielen vor Feuchtigkeit und Verschmutzungen. Dafür kommt entweder ein Anstrich mit Lack oder ein Auftrag mit Öl infrage. Lackierte Dielen haben den Vorteil, dass sie besser vor dem Eindringen von Flüssigkeiten geschützt sind und nicht nachbehandelt werden müssen. Eine Schutzschicht aus Öl muss dagegen regelmäßig aufgefrischt werden. Dafür lässt sie das Holz aber weiter atmen und leistet damit einen Beitrag zu einem guten Raumklima. Dazu später mehr.

Die Oberflächenveredelung zielt auf die Optik und nicht auf den Schutz ab. Besitzen Eichendielen eine glatte Holzoberfläche, handelt es sich um den Standard. Wird die Oberfläche jedoch bearbeitet, zum Beispiel gebürstet, gekalkt oder handgehobelt, befinden wir uns im Bereich der Veredelung. Je nach Bearbeitung hinterlassen die Eichendielen einen modernen, rustikalen, eleganten oder natürlichen Eindruck.

5. Vorteil 4: der Einfluss von Eichendielen auf das Raumklima

Vorausgesetzt, Sie wählen einen Oberflächenschutz aus Öl, behält das Holz seine Atmungsaktivität. Das bedeutet: Der Werkstoff nimmt überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft auf und gibt diese wieder ab, sobald die Luft zu trocken ist. Auf diese Weise regulieren geölte Eichendielen ganz nebenbei das Raumklima. Eine Versiegelung aus Lack unterbindet diese Eigenschaft. Doch ob lackiert oder geölt, für Allergiker sind beide Varianten gut geeignet, denn kleinen Mikroorganismen bietet ein Holzboden keine Grundlage.

6. Vorteil 5: die Akustik von Eichendielen

Ein Holzboden aus Eiche sorgt für eine Extra Portion Gemütlichkeit und Natürlichkeit in den eigenen vier Wänden. Das werden Sie ganz von allein bemerken. Dasselbe gilt für die Raumakustik: Werden Eichendielen in einer hellhörigen Wohnumgebung verlegt, ist es nur noch halb so laut. Denn das Holz gibt zum einen weniger Geräusche ab und dämpft zum anderen den Schall. Hören Sie es am besten selbst und genießen Sie die daraus resultierende angenehme Raumatmosphäre.

7. Vorteil 6: die Pflege von Eichendielen

Wer ein paar Dinge beachtet, dem wird die Reinigung und Pflege der Eichendielen leicht von der Hand gehen. So genügt etwa der Griff zu Besen oder Staubsauger, um losen Schmutz und Staub im Handumdrehen zu beseitigen. Sporadisches Wischen stellt ebenfalls kein Problem dar, solange Sie nicht mit einem tropfnassen Lappen, sondern immer nur mit einem nebelfeuchten Tuch ans Werk schreiten. Verwenden Sie idealerweise nur klares Wasser oder fügen Sie maximal ein paar Spritzer Spüli hinzu. Bei geölten Eichendielen ist Holzbodenseife das Reinigungsmittel der Wahl. Aggressive Scheuermittel und Geräte mit scharfen Kanten haben auf einem Holzboden dagegen nichts zu suchen.

8. Vorteil 7: die Verlegung von Eichendielen

Für ungeübte Heimwerker ist die Verlegung eines massiven Holzbodens durchaus eine Herausforderung. Wer sich dieses Projekt nicht zutraut, sollte auf jeden Fall einen Profi beauftragen, denn bei einem Fußboden kommt es auf die fachgerechte Montage an. In der Regel werden Eichendielen vollflächig verklebt, damit sie besser halten und weniger arbeiten. Aufgrund der guten Wärmeleitfähigkeit des Naturwerkstoffs eignen sich Holzböden auch für die Kombination mit einer Fußbodenheizung – allerdings nur mit einer Warmwasser-Fußbodenheizung und nicht mit elektrisch betriebenen Systemen.

9. Haben Eichendielen überhaupt Nachteile?

Wenn ein Produkt so voll des Lobes ist, fragt man sich zu Recht, wo denn der Haken ist. Auch Eichendielen sind nicht absolut vollkommen und weisen ein paar kleine Schwachstellen auf. Im Vergleich zu den Vorzügen sind diese aber kaum der Rede wert. Erster Wermutstropfen: Holzböden sind feuchtigkeitsempfindlich. Beim Kontakt mit Metall ist ebenfalls Vorsicht geboten, da es zu unschönen Verfärbungen kommen kann. Zwar ist es die Aufgabe der Oberflächenbehandlung, dieser Tatsache vorzubeugen, jedoch sollten Sie es trotzdem nicht herausfordern. Weiterhin ist Holz nicht gänzlich lichtecht und neigt im Laufe der Jahre dazu, sich zu verfärben.

10. Unser Fazit: Eichendielen – zu Recht ein Klassiker!

Das waren viele Infos auf einmal. Gern fassen wir die wichtigsten Punkte noch einmal für Sie zusammen, damit Ihnen kein Vorteil von Eichendielen entgeht:

  • Eichendielen werden aus einem natürlichen Werkstoff hergestellt.
  • Holz strahlt Gemütlichkeit und Gastfreundschaft aus.
  • Ein Holzboden ist lange haltbar und steigert den Wert einer Immobilie.
  • Jede Eichendiele ist ein Unikat.
  • Holzböden aus Eiche sind in verschiedenen Farben und Formaten erhältlich.
  • Eichendielen liegen immer im Trend.
  • Holzböden haben einen positiven Einfluss auf das Raumklima und die Akustik.
  • Holzoberflächen sind von Natur aus antibakteriell und für Allergiker geeignet.
  • Das Holz der Eiche weist nur ein geringes Schwind- und Quellverhalten auf.
  • Eichendielen sind gute Wärmeleiter.
  • Ein Holzboden besitzt eine fußwarme und haptisch angenehme Oberfläche.
  • Eichendielen sind robust und pflegeleicht.
  • Dielen in massiver Bauweise eignen sich für alle Räume.
  • Ein Holzboden aus Eiche kann auf einer Fußbodenheizung verlegt werden.
  • Eichendielen überzeugen mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Und, sind Sie genauso überzeugt wie wir? Dann stöbern Sie am besten gleich im Onlineshop vom Massivholzdielen Domizil. Wir führen eine große Auswahl an Eichendielen, da diese sich einer großen Beliebtheit erfreuen.